Leukämie-Behandlungen gestern, heute und morgen

Niemand ist vor Leukämie oder einer anderen schweren Erkrankung gefeit. Am 28. Mai ist Weltblutkrebstag, ein Tag, der nicht Ängste schüren, sondern Hoffnung geben soll. In den vergangenen zehn bis 15 Jahren hat die medizinische Forschung nämlich enorme Fortschritte gemacht.

Beitrag teilen

WBTK Leukämie-Behandlungen
Niemand ist vor Leukämie oder einer anderen schweren Erkrankung gefeit. Am 28. Mai ist Weltblutkrebstag, ein Tag, der nicht Ängste schüren, sondern Hoffnung geben soll. In den vergangenen zehn bis 15 Jahren hat die medizinische Forschung nämlich enorme Fortschritte gemacht.

„Gerade bei akuten Leukämien, die oft innerhalb weniger Tage oder Wochen zum Tod führen können, stehen uns heute mehrere Therapien zur Verfügung, um viele der betroffenen Patienten zu retten. Das ist auch der Grund, warum die Arbeit von José Carreras und seiner José Carreras Leukämie-Stiftung, die über Spenden vor allem die Forschung fördert, so wichtig ist“ – so Prof. Dr. Andreas Neubauer.

Um die Entwicklung und die Aussichten der Leukämie-Behandlungen besser zu verstehen, haben zum morgigen Weltblutkrebstag mit Experte gesprochen.

Interview mit Prof. Dr. Andreas Neubauer

Prof. Dr. Andreas Neubauer, Direktor der Klinik für Innere Medizin und Hämatologie, Onkologie, Immunologie und Leiter des Carreras Leukämie Zentrums am Universitätsklinikum Marburg, ist einer der renommiertesten Leukämieexperten in Deutschland und engagiert sich auch ehrenamtlich als Mitglied des Vorstands der José Carreras Leukämie-Stiftung für den Kampf gegen den Blutkrebs.

Wie neue Therapien im Kampf gegen Leukämie wirken und warum insbesondere Leukämie-Patienten sich gegen Corona impfen lassen sollen, erklärt er im unteren Videointerview.

Video „Entwicklungen in der Leukämie-Forschung“

Über die Vergangenheit der Leukämie-Behandlungen, und was seit den 80er Jahre alles passiert ist, erfahren wir in einer Zeitreise mit Sven Lorig. Im LMU Klinikum Großhadern in München spricht er mit zwei Koryphäen der Leukämiebekämpfung: Prof. Dr. Hans-Jochem Kolb, einer der Pioniere der Stammzelltransplantation in Deutschland, und Prof. Rainer Storb, damaliges Mitglied der Forschungsgruppe, die unter der Leitung des späteren Nobelpreisträgers E. Donnall Thomas die Grundlagen für die Stammzelltransplantation geschaffen hat.

Weitere Interviews

Auf dem YouTube-Kanal der DJCLS finden Sie alle unsere veröffentlichte Videos, thematisch sortiert in überschaubaren Listen wie „Wissenschaft und Medizin“, „Patientenschicksale“, „Unermüdlich – der Podcast der DJCLS“, „Besondere Anlässe und Aktionen“ und natürlich die jährliche José Carreras Gala.

💙 Möchten Sie helfen?

Möchten Sie einen Beitrag leisten, um die Leukämieforschung voranzutreiben? Wir freuen uns über jede Spende, groß oder klein, die uns näher an unser Ziel bringt: Leukämie muss heilbar werden. Immer und bei jedem. Als Mitglied unseres Förderkreises können Sie sogar langfristig helfen.

Beitrag teilen

Sepp Maier bekommt Bayerischen Verdienstorden

Verdienstorden für Botschafter Sepp Maier

Mit dem Bayerischen Verdienstorden ist Fußball-Legende Sepp Maier von Bayerns Ministerpräsidenten Markus Söder am Donnerstagabend im Antiquarium der Münchner Residenz mit 59 weiteren Persönlichkeiten ausgezeichnet

Neues Programm der DJCLS: José Carreras Clinician Scientist Programm

Neues Förderprogramm!

Mit dem „José Carreras-Clinician-Scientist-Programm“ erweitert die José Carreras Leukämie-Stiftung ihr Engagement in der medizinischen Forschung – ohne dabei den Patientinnen und Patienten die so wichtigen

Aktionstag Kinderonkologie Virchow, Blog

Moderationstudio in der Kinderonkologie

Was für ein aufregender Tag in der Virchow-Kinderonkologie der Charité: Am Montag haben wir, gemeinsam mit den TV-Moderatoren Nadine Hadad und Julian Janssen, bekannt als