Neues Förderprogramm!

Mit dem „José Carreras-Clinician-Scientist-Programm“ erweitert die José Carreras Leukämie-Stiftung ihr Engagement in der medizinischen Forschung – ohne dabei den Patientinnen und Patienten die so wichtigen und heute knappen Arbeitskräfte „wegzunehmen“. Denn die geförderten Ärztinnen und Ärzte sind in Weiterbildung und teilen ihre Arbeitszeit 50/50 zwischen Patientenbehandlung („Clinician“) und Forschungsarbeit („Scientist“) auf.

Beitrag teilen

Neues Programm der DJCLS: José Carreras Clinician Scientist Programm
Mit dem „José Carreras-Clinician-Scientist-Programm“ erweitert die José Carreras Leukämie-Stiftung ihr Engagement in der medizinischen Forschung - ohne dabei den Patientinnen und Patienten die so wichtigen und heute knappen Arbeitskräfte „wegzunehmen“. Denn die geförderten Ärztinnen und Ärzte sind in Weiterbildung und teilen ihre Arbeitszeit 50/50 zwischen Patientenbehandlung („Clinician“) und Forschungsarbeit („Scientist“) auf.

Das neue Programm fördert die Vereinbarkeit von Klinik und Forschung während der Facharztausbildung. Es richtet sich an promovierte Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung, die bereits erfolgreiche Vorarbeiten in der experimentellen oder translationalen Forschung in den Bereichen Leukämie oder verwandter bösartiger Blutkrankheiten aufweisen können.

Das José Carreras-Clinician-Scientist-Programm wird 2024 erstmals ausgeschrieben und ist mit bis zu 129.150 Euro dotiert.

Wir schließen damit eine wichtige Lücke zwischen unseren seit Jahren erfolgreichen Promotionsstipendien und der nachhaltigen Förderung von Forschungsprojekten. Das José Carreras-Clinician-Scientist-Programm ist damit ein weiterer Baustein, um die Entwicklung neuer Therapien voranzutreiben und so noch mehr Leben zu retten und unendliches Leid zu verhindern.

Wir hoffen, damit einen Beitrag zu neuen Therapien im Kampf gegen Leukämie und andere schwere Blut- und Knochenmarkerkrankungen leisten zu können und bedanken uns herzlich bei allen, die uns mit ihrer Spende oder Unterstützung im Kampf gegen Leukämie helfen.

Eckdaten des neuen Programms

  • Was?
    Die DJCLS übernimmt 50 Prozent des vertraglich festgelegten Gehalts für die wissenschaftliche Tätigkeit, maximal jedoch 43.050 Euro pro Jahr.
  • Wer?
    Erfahrenere promovierte und wissenschaftlich tätige Ärztinnen und Ärzte während der fachärztlichen Weiterbildung an einer Universitätsklinik in Deutschland mit bereits erfolgreichen Vorarbeiten in der Blutkrebs-Forschung (Bereich der Leukämien oder verwandte bösartiger Blutkrankheiten).
  • Wie lange?
    Im Falle der Förderung wird eine Förderung für die Dauer von drei Jahren bewilligt.
  • Wann?
    Einsendeschluss für die Bewerbungen dieser ersten Ausschreibung ist der 30. September 2024.
  • Wo?
    Mehr Informationen und Unterlagen für die Antragsstellung auf unsere Webseite unter Antragsstellung.

Beitrag teilen

Sepp Maier bekommt Bayerischen Verdienstorden

Verdienstorden für Botschafter Sepp Maier

Mit dem Bayerischen Verdienstorden ist Fußball-Legende Sepp Maier von Bayerns Ministerpräsidenten Markus Söder am Donnerstagabend im Antiquarium der Münchner Residenz mit 59 weiteren Persönlichkeiten ausgezeichnet

Neues Programm der DJCLS: José Carreras Clinician Scientist Programm

Neues Förderprogramm!

Mit dem „José Carreras-Clinician-Scientist-Programm“ erweitert die José Carreras Leukämie-Stiftung ihr Engagement in der medizinischen Forschung – ohne dabei den Patientinnen und Patienten die so wichtigen

Aktionstag Kinderonkologie Virchow, Blog

Moderationstudio in der Kinderonkologie

Was für ein aufregender Tag in der Virchow-Kinderonkologie der Charité: Am Montag haben wir, gemeinsam mit den TV-Moderatoren Nadine Hadad und Julian Janssen, bekannt als