Der Wissenschaftliche Beirat und die Forschungsprojekte

Am Dienstag, den 23. April 2024 fand die jährliche Sitzung unseres Wissenschaftlichen Beirats statt – ein sehr wichtiger Termin! Denn dort werden die Anträge auf Finanzierung für Forschungs- und Strukturprojekte diskutiert, um dann dem Vorstand der Stiftung eine Empfehlung zur Förderung auszusprechen. Das Budget beträgt mehrere Millionen Euro, die Dank aller Spenderinnen und Spendern zur Verfügung stehen.

Beitrag teilen

WB Sitzung 2024
Am Dienstag, den 23. April 2024 fand die jährliche Sitzung unseres Wissenschaftlichen Beirats statt – ein sehr wichtiger Termin! Denn dort werden die Anträge auf Finanzierung für Forschungs- und Strukturprojekte diskutiert, um dann dem Vorstand der Stiftung eine Empfehlung zur Förderung auszusprechen. Das Budget beträgt mehrere Millionen Euro, die Dank aller Spenderinnen und Spendern zur Verfügung stehen.

Mit dem Ziel „Leukämie muss heilbar werden. Immer und bei jedem“ fördert die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung (DJCLS) Projekte in den Bereichen Forschung, Infrastruktur und Soziales. Bereits fast 1.500 Projekte konnte die DJCLS seit 1995 finanzieren.

Auswahl der zu finanzierenden Forschungs- und Strukturprojekte

Für die Auswahl der Forschungs- und Strukturprojekte, die gefördert werden sollen, arbeitet die Geschäftsstelle der Stiftung in Kooperation mit dem „Wissenschaftlichen Beirat“. Dieser Beirat ist ein Gremium aus renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des hämato-onkologischen Fachbereiches, die die DJCLS ehrenamtlich unterstützen.

Das Auswahlverfahren ist genau definiert und die Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats arbeiten auf der Grundlage einer eindeutigen Satzung und klaren Strategie sowie gemeinsamer Werte wie Mitgefühl, Solidarität, Verlässlichkeit und Nachhaltigkeit.

Die Föderanträge zu Forschungs- und Infrastrukturprojekten können jedes Jahr bis zum 31. Oktober eingereicht werden. Jeder Antrag wird anschließend von zwei Beiratsmitgliedern beurteilt. Anträge, die aus Institutionen der Mitglieder gestellt werden, werden durch zwei externe unabhängige Gutachterinnen oder Gutachter geprüft und beurteilt.

Bei der jährlichen Sitzung des Wissenschaftlichen Beirats werden diese Gutachten diskutiert und eine Empfehlung für den Vorstand der DJCLS ausgesprochen. Auf dieser Grundlage wählt der Stiftungsvorstand die zu bewilligende Förderanträge aus. Dieser entscheidende Beschluss findet in der nachfolgenden Mitgliederversammlung statt, die im Jahr 2024 für Anfang Mai geplant ist.

Sitzung des Wissenschaftlichen Beirats der DJCLS 2024

Im Bild (v.l.n.r): Prof. Dr. Neubauer, Frau Prof. Dr. Rössig, Frau Dr. Serini, Prof. Dr. Hauer, Prof. Dr. Kolb und Prof. Dr. Bassermann. Prof. Dr. Baldus schaltete sich online ein. Die übrigen Mitglieder hatten ihre Stellungnahmen vorab übermittelt.

 

Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats

Der Wissenschaftliche Beirat besteht aktuell aus acht renommierten Professorinnen und Professoren hämato-onkologischer Einrichtungen deutscher Universitätskliniken: Prof. Dr. Florian Bassermann und Prof. Dr. Claudia Rössig als Vorsitzende, sowie Prof. Dr. Claudia Baldus, Prof. Dr. Julia Hauer, Prof. Dr. Rüdiger Hehlmann, Prof. Dr. Hans Jochem Kolb, Prof. Dr. Andreas Neubauer und Prof. Dr. Marion Subklewe. Dr. Ulrike Serini ist ebenso Mitglied des Beirats als Geschäftsführung der DCJLS.

Wissenschaftlicher Beirat der DJCLS

Mehr Information über die Mitglieder finden Sie auf der Seite ,Der Wissenschaftliche Beirat der DJCLS’.

💙 Danke für Ihre Unterstützung!

Forschung braucht Geld. Nur durch die großzügige und treue Unterstützung unserer Spenderinnen und Spender konnte die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung bereits viele Forschungsprojekte finanzieren. Wir sagen Danke!

Beitrag teilen